• Home
  • /
  • Rezepte
  • /
  • Rezept: Zucchini-Feta Suppe mit Thymian

Rezept: Zucchini-Feta Suppe mit Thymian

Eigentlich ist im Sommer nicht gerade Hochsaison für heiße Suppen & außerdem heißt es ja sowieso immer: von Suppe wird man nicht satt. Von wegen. Diese Zucchini-Feta Suppe mit Thymian hat es in sich. Ein super leckerer Sattmacher! Wer keinen Thymian mag, kann ihn einfach weglassen oder durch ein anderes Kraut ersetzen, zum Beispiel Petersilie.
Die Zubereitung ist ziemlich einfach. Im Prinzip schmeißt ihr alles in einen Topf und braucht dann lediglich einen Pürierstab, der euch beim pürieren hilft. Dazu natürlich wie immer ganz viel Liebe & fertig ist die leckere Zucchini-Feta Suppe.

Dazu könnt ihr euch noch eine leckere Einlage zaubern, wenn ihr wollt, die Suppe schmeckt aber auch alleine schon mega lecker.
Ich habe mir aus Tomaten und Garnelen ein leckeres und schnelles Topping gemacht, das wunderbar dazugepasst hat: einfach kleine Tomaten halbieren und in Öl anbraten, dann die Garnelen dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

 

Einfache Zucchini-Feta Suppe mit Thymian

Ihr braucht für ca. 3 Portionen

 

  • 2 Zucchini (normale Größe)
  • 3-4 Kartoffeln
  • 1 rote Zwiebel
  • Öl/Fett zum Braten
  • 150 Gramm Fetakäse
  • 250ml Sahne zum Kochen mit 7% Fett (Rama Cremefine o.ä.)
  • 250ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Thymian
  • Gewürze nach Geschmack

 

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Kalorien: ca. 370 kcal pro Portion ohne Einlage oder Brot
Kosten: ca. 2€ pro Portion ohne Einlage
& so geht’s:

 

  1. Kartoffeln schälen und würfeln – ein einem Topf mit Wasser
    vorkochen (10-15 Minuten)
  2. Während die Kartoffeln kochen, das restliche Gemüse
    vorbereiten: Zwiebeln fein würfeln und die Zucchini ebenfalls in Würfel
    schneiden (schälen ist nicht notwendig)
  3. Die Zwiebeln in etwas Öl in einer großen, hohen Pfanne oder einem Topf
    andünsten und die Zucchini + die vorgegarten, abgegossenen Kartoffeln dazu
    geben
  4. Alles zusammen kurz anbraten
  5. Brühe dazugeben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen
  6. Sahne hinzugeben und nochmals 5-10 Minuten weiter köcheln
    lassen
  7. Thymian frisch oder getrocknet hinzugeben
  8. Den Fetakäse hineinbröseln
  9. Jetzt wird alles mit einem Pürierstab gut durchpüriert –
    eventuell werdet ihr feststellen, dass noch etwas Flüssigkeit benötigt wird,
    dann einfach noch etwas Brühe und Sahne dazugeben bis die gewünschte Konsistenz
    erreicht ist
  10. Nach dem pürieren wird die Suppe gewürzt – Salz, Pfeffer,
    etwas zusätzlichen frischen Thymian, eventuell Chiliflocken oder weiter Gewürze
    nach eurem Geschmack

Tipp: würzt die Suppe wirklich erst nach dem pürieren – ich
habe den Fehler gemacht, das vorher zu tun und am Ende war die Suppe doch etwas
überwürzt. Auch der Fetakäse bringt einen salzigen Geschmack mit – deswegen mit
dem zusätzlichen Salz aufpassen beim Dosieren.

 

 

Lust auf mehr Suppe? Schaut doch mal bei meiner leckeren Tomate-Kokos-Suppe vorbei! 🙂

One Comment

Schreibe einen Kommentar