Kartoffel-Brokkoli-Pfanne mit Feta

Kartoffel-Brokkoli-Pfanne mit Feta

Wer, wie ich, Bock auf Brokkoli hat, der ist mit dieser Kartoffel-Brokkoli-Pfanne mit Feta und getrockneten Tomaten mehr als gut bedient. Es passt einfach alles so gut zusammen und das Rezept kommt super ohne Fleisch aus, man vermisst hier nichts. Ich war jedenfalls glücklich und das gleich zwei mal; die Reste haben nämlich für ein Mittagessen am nächsten Tag bei der Arbeit gereicht und alles ließ sich super mitnehmen und wieder erwärmen! Das Ganze nimmt ca. 30 Minuten in Anspruch & ist somit perfekt für den Feierabend geeignet.

 

Kartoffel-Brokkoli-Pfanne mit Feta

Kartoffel-Brokkoli-Pfanne mit Feta

Rezept Kartoffel-Brokkoli-Pfanne mit Feta

Ihr braucht für 2 Portionen:

  • 1 Brokkoli
  • ca. 400 gramm Kartoffeln
  • 1 Schalotte
  • 100 gramm Fetakäse
  • getrockete Tomaten aus dem Glas
  • 2 EL Frischkäse
  • ca. 100 ml Cremefine
  • Kräutermischung oder frische Kräuter (zum Beispiel Petersilie, Schnittlauch etc.)
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Wer möchte: Pinienkerne
  1. Kartoffeln schälen, Würfeln und in einen Topf mit Wasser aufsetzen – zum kochen bringen (brauchen ca. 15 Minuten)
  2. Während die Kartoffeln vor sich hin köcheln kann man den Brokkoli schon mal in Röschen teilen, waschen und in ca. 100 ml heißem Wasser köcheln (braucht ca. 10 Minuten)
  3. Zwiebel klein hacken und in etwas Olivenöl andünsten
  4. Kartoffeln und Brokkoli abschütten & zu der Zwiebel in die Pfanne geben, kurz anbraten.
  5. Die getrockneten Tomaten aus dem Glas hinzugeben – so viele wie man möchte.
  6. Alles gut vermengen, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen.
  7. Jetzt kann der Frischkäse und die Creme zum Kochen dazu – alles wieder gut vermengen.
  8. Mit Kräutern abschmecken – im Prinzip passt alles dazu.
  9. Wer möchte kann separat noch Pinienkerne in einer Pfanne rösten und dann zum Abschluss zusammen mit dem Feta darüber geben (den Feta einfach darüberkrümeln)
  10. Fertig!

Man sieht mal wieder: mit Kartoffeln lassen sich so viele tolle Dinge zubereiten und sie sind alles andere als langweilig. Für mich auf jeden Fall eine gelungene Abwechslung und super lecker! Koch’s doch mal nach, es ist super easy!

 

4 von 2 Bewertungen
Drucken

Kartoffel-Brokkoli-Pfanne mit Feta

Keyword brokkoli, kartoffelpfanne, pfannengerichte, vegetarisch
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 2

Zutaten

  • 1 Brokkoli
  • 400 gramm Kartoffeln
  • 1 Schalotte
  • 100 gramm Fetakäse
  • getrockete Tomaten aus dem Glas
  • 2 EL Frischkäse
  • 100 ml Cremefine
  • Kräutermischung oder frische Kräuter zum Beispiel Petersilie, Schnittlauch etc.
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Pinienkerne wer möchte
  • Olivenöl zum braten

Anleitungen

  1. Kartoffeln schälen, Würfeln und in einen Topf mit Wasser aufsetzen - zum kochen bringen (brauchen ca. 15 Minuten)
  2. Während die Kartoffeln vor sich hin köcheln kann man den Brokkoli schon mal in Röschen teilen, waschen und in ca. 100 ml heißem Wasser köcheln (braucht ca. 10 Minuten)
  3. Zwiebel klein hacken und in etwas Olivenöl andünsten
  4. Kartoffeln und Brokkoli abschütten & zu der Zwiebel in die Pfanne geben, kurz anbraten.
  5. Die getrockneten Tomaten aus dem Glas hinzugeben - so viele wie man möchte.
  6. Alles gut vermengen, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen.
  7. Jetzt kann der Frischkäse und die Creme zum Kochen dazu - alles wieder gut vermengen.
  8. Mit Kräutern abschmecken - im Prinzip passt alles dazu.
  9. Wer möchte kann separat noch Pinienkerne in einer Pfanne rösten und dann zum Abschluss zusammen mit dem Feta darüber geben (den Feta einfach darüberkrümeln)
  10. Fertig!

Kartoffel-Brokkoli-Pfanne mit Feta

Kartoffel-Brokkoli-Pfanne mit Feta

 

2 Comments

  • patt

    1. Januar 2019 at 18:15

    Bei mir ist das Gericht leider sehe trocken ausgefallen. Wie könnte man dies denn verbessern?
    Es wäre auch besser gewesen, die getrockneten Tomaten kleinzuschneiden.
    Ansonsten aber lecker und einfach

    Antworten
  • Diener

    11. Januar 2019 at 20:45

    Vorzüglich;) Danke für das tolle Rezept. Habe die doppelte Menge genommen für 4 Personen, Brokkoli tiefgefroren zur Zwiebel in die Pfanne gegeben, während die Kartoffeln kochten und frische Tomaten statt getrockneten. Die ganze family ist begeistert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar